Schlagwörter

BlaBlasberg_Reden u Schreiben_sw.jpg
BlaBlog_020520.png
  • Kai Blasberg

Vernunft & Herz


von Kai Blasberg




Liebe Freunde und Zugeneigte,


Nach einigen Monat der intensiven Arbeit am Rind ist es mal Zeit, ein kleines Zwischenfazit zu ziehen:

Hätte man uns Anfang des Jahres erzählt, dass wir tonnenweise Fleisch verkaufen können, hätten wir leise zweifelnd geschmunzelt.


Zu unbekannt, zu unwahrscheinlich, zu massiv die Aufgabe. Zumal zu dritt. Und dann noch dieses Corona bei nahezu komplett geschlossener Gastronomie.


Die Produktion haben wir dank Bauer Herwig und seiner gefühlt 100 jährigen Erfahrung komplett im Griff.

Aber die Technologie des Internets, die Besonderheiten des Social-Media-Platforming, die Untiefen des Lebensmittelversands inklusive der Verpackungswissenschaft und natürlich das Konkrete des Endverbrauchergeschäfts sind ein großes Abenteuer.


Und das wird es auch noch einige Zeit bleiben.


Trotzdem oder gerade deswegen war uns immer klar:

es geht gar nicht ums Fleischverkaufen.


Es geht um unser aller Leben. Und das Gefühl dazu.


Die Art und Weise, wie wir leben, uns ernähren, wie wir die Schöpfung sehen und was jeder von uns – zugegeben Privilegierten – tun kann, damit unsere Welt ein kleines bisschen besser wird.


Wir haben ja versucht zu erklären, warum wir das tun und was uns antreibt, aber wir wollen auch nicht versäumen zu erwähnen, dass wir weiter Eure Hilfe brauchen.


Nicht nur als Käufer. Das auch. Ganz besonders aber als Unterstützer und Verbreiter.

Als Infospreader. Als Meatfluencer. Und natürlich als Genießer.


Jeder, der sich ein bisschen mit der Materie beschäftigt, weiß, dass auch die von uns geforderten höheren Preise nicht ausreichen, um sich die Taschen voll zu machen.

Und schon gar nicht nach dem kaufmännischen Grundprinzip, das geringen Aufwand bei möglichst hohem Ertrag vorgibt. Das Gegenteil ist unser Geschäft.


Wir tun das nicht für uns, wir wollen zeigen, dass es geht, qualitativ tolles Produkt für einen vernünftigen und auskömmlichen Preis zu vermarkten.

Da wir kein Konzern sind, keine riesigen Werbebudgets bewegen können und auch nicht über große Manpower verfügen, sind wir auf Menschen wie Euch angewiesen.

Und deswegen seid Ihr und Eure Community so wichtig.


Die meisten, die das lesen, sind schon Wiederholungstäter, manche haben sogar schon alles gekauft, was wir angeboten haben, viele haben Freunde veranlasst und/oder mit Familie und Freunden geteilt:


Wir wollen, dass das so weitergeht.


Jedes Tier, das von uns hier vermarktet wird, kennen wir persönlich, tatsächlich.

Es wurde von uns im Winter von Hand gefüttert (Ab jetzt ist damit wieder mindestens bis kurz vor Weihnachten Schluss. Es ist wieder Zeit für das gute Weide-Dasein.) und wird im wahrsten Sinne von Hand verlesen.


Das Fleisch, das auf Eurem Grill und in Eurer Pfanne landet, schmeckt tatsächlich sehr viel besser als übliche Handelsware.


Das ist auch leicht nachvollziehbar.

Gute Ernährung, viel frische Luft und die Liebe der Menschen zu ihrer Arbeit kann man schmecken.


Und weil es Euch gibt, die Ihr begonnen habt, nachhaltig diesen Weg mit uns gemeinsam zu gehen, haben wir die Hoffnung, dass wir Menschen uns doch nochmal zur Vernunft bringen lassen und ein klein wenig unseres Verhaltens verändern, etwas verzichten, etwas mehr abgeben, uns selbst belohnen mit dem Wissen darum und dem Ergebnis der guten Tat.

Manchmal geht es nicht ohne Pathos!

Herzlich Eure Sü´s


Neuste Beiträge

Archiv