Schlagwörter

BlaBlasberg_Reden u Schreiben_sw.jpg
BlaBlog_020520.png
  • Kai Blasberg

Frode ist tot

Was man in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren


von Kai Blasberg



Wir nannten ihn den Mandolinenmann.

Manchmal auch, etwas unsachlich, aber treffend: Stulle. Seine Züchterin nannte ihn liebevoll einen Gemütstrottel.


Fast jeden Nachmittag nach 16 Uhr, wenn es hätte sein können, dass es die Abendspeisung gibt, fiel er über mich her und ich stand immer kurz vor der Tetanus-Impfung.

Er nannte das dann spielen.


Frodewijn, genannt Frode, der Mandolinenmann, Stulle genannt hatte zugegebenermaßen zumindest was Namensgebung angeht dem Irrsinn nahestehende Herrschaft.


Auch deswegen passten wir so gut zusammen.


Frodewijn hieß eigentlich Ivory.


Er war Deutschlands schönster „English Springer Spaniel“.

Tatsächlich. Das haben wir auf einem Zettel stehen.

„Deutschland Champion“.

Deswegen war der Stullemann ein in der Zucht gern gesehener Gast.


Bis ein noch größerer Star als er selbst, der graue nämlich, seine Augen befiel und er deswegen für die Zucht nicht mehr geeignet war.


So kam er zurück in Mamas Schoß.


Und das ging so:


Tante Else, alias Ella, Else Rebelse, Ella Rebella oder auch gebürtig Rebella vom Soestbach hat Frode am 24.April 2013 geboren.


Frode hat 7 Geschwister und 12 weitere Halbgeschwister, die in verschiedenen Würfen auch von Tante Else , also Rebella, auch eine Spitzenzuchtkraft, auf diese Welt geworfen wurde, denn, Sie wissen es, Hunde werfen ihre Kinder in die Welt.


Als wiederum Else in unsere Familie kam, war sie soeben von der eigenen Tochter vertrieben worden und auch am Ende ihrer Zuchtarbeit, was nach 20 Kindern dann auch

„Leistung erbracht - Hund kann in Ruhestand“ bedeutet.

Und so landete Else im Ruhestand bei uns, wie eben auch ihr Sohn.


Zurück bei Mama


Bei Menschen wäre es eher seltsam, mit über 50 zurück zur eigenen Mutter zu ziehen.

Bei Hunden wohl sicher auch. Bei unseren ging es. Sehr gut sogar.


Frode kann man nämlich auch als Freude übersetzen und genau das war er.

Genauso wie Tante Else eine ganz einwandfreie Tante Else ist.

Etwas lahm, lieblich, wissend.


Der freudige Frode war stets gutgelaunt, folgsam und unterwürfig, etwas schlicht und naturgewaltig.

Anderen Rüden gab er regelmäßig Saures.

Hunde-Damen und Menschen gegenüber war er ein wahrer Gentleman.


Kurzum: er war ein Goldschatz.


Jetzt liegt er in unserem Garten.

Ganz nah bei uns unter dem Schlafzimmer.

Damit er jede Nacht bei uns ist.


Frode ist nämlich gestorben.


Nie wurde plötzlich und unerwartet treffender benutzt als hier.


Er wurde gerade 8 Jahre alt.

Wir verstehen es nicht.


Und werden Frode nie vergessen!


Neuste Beiträge

Archiv